Charles Blog

Der Blog für Pflanzenliebhaber

SERAMIS – von Pflanzen geliebt, von Schnecken gemieden!

29. August 2012

Liebe Blumen- und Pflanzenfreunde,

viele von euch kennen sicher das Gefühl des Zorns, wenn man vor dem traurigen Ergebnis steht. Es geschah wohl nach Mitternacht, denn bis dahin hatten wir eigentlich unser Blumenbeet gut im Blick gehabt. Morgens mussten wir betrübt feststellen, dass Schneckenfraß unsere schönen Hosta Funkien zerstört hatte.

Schneckenfraß tötet die Pflanzen

DSCF5352 DSCF5350

Dabei hatten wir in den Tagen zuvor schon einiges unternommen, um die Pflanzen vor den Nacktschnecken zu schützen.

 


Datei:Schnecke bei Eiablage.jpg Von niemandem geliebt, die Nacktschnecken, die sich in kürzester Zeit zu großen Exemplaren entwickeln können. Je mehr es regnet, desto mehr Nacktschnecken bevölkern unsere Gärten.

Für Gärtner und Gartenbesitzer ein großes Ärgernis mit fatalen Folgen.

Foto: Nacktschnecke bei der Eiablage_ Wikipedia

Als wir bemerkten, dass sich wieder Schnecken im Garten eingefunden hatten, stellen wir Schalen mit einigen Zentimetern Bier darin auf. Das Ergebnis war, dass sich nicht nur unsere Schnecken auf den Weg zu dem köstlichen Saft machten, sondern auch Schnecken vom Nachbar und weiter her angelockt wurden. Die Schalen waren voll mit Nacktschnecken und auch unser Berner Sennenhund (mit bayerischem Stammbaum) zeigte Interesse an dem Gerstensaft. Wohin nun mit den Schnecken – in den Gulli werfen, mit Salz bestreuen (Tierquälerei), mit kochendem Wasser übergießen (schmerzfreie Methode) oder Einsammeln und Wegbringen? Auf jeden Fall eine unschöne, klebrige Angelegenheit, die jeder vermeiden möchte.

Wie könnte man dies für das kommende Jahr verhindern, überlegten wir uns. Im Gartenhandel werden verschiedene Artikel hierfür angeboten, wie die ein langer Folientunnel der Marke “Schneckenschreck”, oder Schneckenkorn zum streuen (muss aber ein regenfestes sein, sonst verliert das biologisch-dynamische Korn seine Wirkung). Wir entschieden uns in der Planung für keines hiervon, da, mit Hunden und Katze im Haus, keine tierschädliche Chemie im Garten angebracht ist.

Ein Test mit überraschendem Ergebnis

Da die überwiegende Anzahl unserer Zimmer- und Kübelpflanzen in SERAMIS stehen, haben wir mit diesem Produkt gute Erfahrungen gemacht, auch im Hinblick auf positive Wirkung gegen Schädlinge, z.B. gegen die Trauermücken, die Seramis wegen seiner Oberfläche zur Eiablage meiden.

Meiden Schnecken auch SERAMIS und können wir uns hiermit gegen sie schützen?

Wir legten in diesem Jahr ein neues Beet mit vielen Hosta Pflanzen an und starteten den Versuch. Um die Pflanzen herum streuten wir einige Zentimeter dick SERAMIS Tongranulat.

IMG_3732

Die Hosta entwickelten sich prächtig über Wochen und bleiben, bis heute, von Nacktschnecken verschont. Bei den Nachbarn fanden sich, wie im letzten Jahr, wieder viele Nacktschnecken ein. Sie staunten über das Ergebnis bei uns.

DSCF5354

Die Funkie ist nicht nur bei den Menschen als tolle Schmuckstaude beliebt sondern auch bei Schnecken aller Art.

Die für Schnecken sehr schmackhafte Funkie hat es im Beet deshalb sehr schwer ihre tolle Blattpracht über längere Zeit zu behalten. Ansonsten so robust, kann sie sich gegen die gefräßigen Schnecken jedoch nicht zur Wehr setzen. Innerhalb kurzer Zeit werden die Blätter von den Schnecken durchlöchert oder gar komplett abgefressen.

Was ist das Besondere an der Hosta, dass Schnecken sie lieben?

Schnecken lieben besonders das Klima, in dem die Hostas leben.

Hosta Cultivar 'Bressingham Blue' Hosta, Funkien, oder auch Herzlilien genannt, mögen Schatten, wie er bei ihren natürlichen Standorten (Ostasien, also China, Japan und Korea) auch ist.

In ihrer Heimat wachsen sie vor allem an feuchten Ufern und im Schatten großer Sträucher, am Waldesrand. Auch im Hochgebirge kommen Hosta auf kargen Standorten zurecht, wenn die Luftfeuchte ausreicht oder der Standort wenigstens einige Stunden am Tag leicht schattiert ist.

Sie sind aber auch mit einem halbschattigen Standort zufrieden. Werden sie an einen sonnigen Platz gepflanzt, sollte der Standort ausreichend feucht sein.

Foto:Hosta Cultivar ‚Bressingham Blue_ Wikipedia

Was ist der Grund, warum Schnecken SERAMIS Tongranulat meiden?

Hosta 2 Die Grundüberlegung zu dem Test war – was mögen Schnecken nicht?
Und hierzu zählen mit Sicherheit raue und trockne Oberflächen auf denen sie sich schlecht fortbewegen können. 

So haben wir die Erde um die Hostapflanzen mit SERAMIS Tongranulat abgedeckt – der Erfolg stellte sich schnell ein (wie die Bilder belegen)- die Hosta wuchsen und blieben unbehelligt von Schnecken und konnten sich ungestört entfalten. Ganz ohne Chemie.

Die Körnung des Tongranulates und die leicht raue Oberfläche, ist es bei Schnecken  nicht beliebt – sie meiden es.

Lässt die Tongranulat Wirkung auf Schnecken nach, wenn es im Regen oder beim Gießen nass wird?
Nein
, die Hosta im Tongranulat stehen im Beet im Freien und sind jedem Wetter ausgesetzt. Und auch bei Regen haben sich keine Schnecken gezeigt.

Das Testergebnis war überzeugend  – 1:0 für SERAMIS!

Schneckenleiber sind empfindlich. Raues Material unter den Bäuchen mögen die gefräßigen Schleimer nicht.

Die Körnung des SERAMIS Tongranulates und die leicht raue Oberfläche schrecken Schnecken ab! Das Tongranulat verhindert somit Blattfraß!

Ein Ergebnis, das uns überrascht und erfreut hat. Für das kommende Jahr werden wir deshalb einige Reihen Erdbeeren pflanzen und SERAMIS Tongranulat hierbei gegen die Schnecken einsetzen (gegen die Vögel wird ein Netz darüber gespannt).

Unser Tipp: Auch Erdbeer-, Gemüse- und Salatbeete werden mit dem SERAMIS Tongranulat vor den Schnecken geschützt.

________________________________________________________________________

Der NDR Ratgeber Garten zeigte vor kurzem einen Beitrag zu Schnecken im Garten – “Nacktschnecken: Was hilft gegen die Plage?”

NDR Heike Dittmers
gibt 8 Tipps wie man sich gegen die Schneckenplage wehren kann.

Wir ergänzen als 9. Tipp:
SERAMIS Tongranulat gegen Schnecken einsetzen!

Den Video Beitrag könnt ihr anschauen unter: http://www.ndr.de/ratgeber/garten/schaedlinge/nacktschnecken101.html

_________________________________________________________________________________

Für eure Garten Aktivitäten in 2013 empfehle ich euch, SERAMIS Tongranulat für euren Pflanzenschutz mit einzuplanen.

Herzlichst, euer Charles

Quellen zu Hosta: http://de.wikipedia.org/wiki/Funkien / http://www.herrenkampergaerten.de/Stauden/Hosta.html / http://www.pflanzen-vielfalt.de/?cPath=1589

Social Networks:
Mister Wong

1 Kommentar zu “SERAMIS – von Pflanzen geliebt, von Schnecken gemieden!”

  1. WOW, klasse Idee!

    Gibt es schon Erfahrungen wie Breit so ein Seramis Streifen sein soll, damit Schnecken ihn nicht überqueren können? (Wäre ein bisschen viel den kompletten Kräutergarten mit Seramis zu bedecken).

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben